· 

Herausforderung rund um washed Arabica`s

Gewaschene Arabicas gelten nach wie vor zu den wertvollsten Kaffeesorten der Branche. Das Problem ist, dass sie nur in einer handvoll Länder angebaut werden, und sich die Gesamtproduktion über die letzten  20 Jahren kaum verändert. Der Anbau dieser hochwertigen Bohnen erfordert spezifische klimatische Bedingungen - Niederschlag, Temperatur und Sonneneinstrahlung -, die weltweit nur in wenigen Höhenlagen zu finden sind. Gerade diese Regionen sind aber zunehmenden klimatischen Veränderungen ausgesetzt mit Auswirkungen auf die Ernteerträge. Aber auch zunehmender Landnutzungsdruck und unrentable und unstabile Kaffeepreise, alternde Landwirte und zuwenig Berufsperspektive. Einer der  Schlüssel zu Sicherstellung des Spezialitätenkaffees ist die Zusammenarbeit. Eine stärkere Verbindung zwischen Produzent und Konsument und somit bessere Abstimmung der Interessen. Investitionen in die Kaffeeforschung und Förderung der nachhaltigen Produktion. Mehr dazu unter http://www.scanews.coffee/2017/10/29/is-arabica-washed-out-25-magazine-issue-2